Zum Autor

Vor 25 Jahren gründete Ludger Wilhelm zusammen mit Andreas Breiing und Klaus Wichmann das Kabarett „Die Buschtrommel,“ der er bis 2016 als Ensemblemitglied und Hauptautor treu blieb. Vor allem die Texte der letzten Programme stammen – bis auf die Lieder – aus seiner Feder.

Aktuell haben andere Ensembles wie z.B. die „Leipziger Pfeffermühle“, die „Erfurter Arche“ und die neue „Buschtrommel“-Formation Texte von ihm in ihrem Programm.

Die „Süddeutsche Zeitung“ veröffentlichte zahlreiche seiner Glossen, und als Überraschungsgast rettete er mit einer satirischen Rede schon so manchen zähen Festakt.

An neuen, selbstgeschriebenen, bühnenreifen Texten für sein erstes Soloprogramm mangelte es nicht, im Gegenteil, das hätte für über 3 Stunden gereicht. Gemessen an den Zuschauerreaktionen und den Pressekritiken auf die Premiere scheint die getroffene Auswahl gelungen zu sein.

Zur Zeit arbeitet Ludger Wilhelm daran, nach seinem Tod, mit Bergen von bisher  unveröffentlichten Texten, noch berühmt zu werden.

Sie können versichert sein, darauf ist er selber am meisten gespannt.