Termine

Aktuelle Termine:

Termine, Termine werden überschätzt. Der wahre Künstler ist sich selbst genug. Er muss sich niemand anderem zumuten. Viele berühmte Künstler sind erst nach ihrem Tod berühmt geworden.

Mein Großonkel mütterlicherseits z.B. hatte mal einen, einen Termin, und er hatte sich sehr gründlich vorbereitet, auf seinen Termin: er hatte seinen feinsten Zwirn vom Dachboden geholt und sich reichlich mit 4711 bestäubt.

Fröhlich pfeifend zog er seines Weges, überhörte so ein Kraftfahrzeug mit Verbrennungsmotor, wurde angefahren und mehr als leicht verletzt, und damit nicht genug, auch der feine Zwirn hatte Schaden genommen.

Und heute gibt es viel mehr Kraftfahrzeuge als damals.

Außerdem wird Datenschutz in unserer Zeit doch sehr Groß geschrieben, ich bin nicht sicher, ob alle Kleinkunstbühnen begeistert wären, wenn der Whistleblower Ludger Wilhelm einfach ihre Gastspiele für alle weltweit einsichtig ins World Wide Web stellen würde.

Vielleicht müsste er dann ins kalte Russland fliehen, wäre auf Putins Gnade angewiesen und müsste sein Brot mühsam verdienen, indem er vor Touristen aus Übersee in andalusischer Tracht über einer getürkten Adidas-Trainingshose, mit billigem falschen Bart zu Panflöte und Dudelsack original finnische Schuhplattler-Tänze aufführe.

Oder noch schlimmer: er käme am selben Tisch zu sitzen wie Putins Hofnarr Gerhard Schröder und müsste vor laufenden Kameras den ganzen lieben Tag lang Sätze auswendig aufsagen wie: „Putin ist ein lupenreiner Demokrat.“

Da wird er doch lieber auf dem Weg zu einem Termin von einem Kraftfahrzeug mit Verbrennungsmotor angefahren und sein Zwirn nimmt Schaden.

Aber noch einmal zurück zu den Auftrittsdaten: sich selbst verkaufen gehört nicht zu seinen Stärken, und weil er damit erst nach der Premiere begonnen hat, und die Bühnen langfristig planen, geht es erst 2019 wirklich los.